Goblin 700 Competition (Blue Eyes) 4,9kg Setup

Der Goblin 700 Competition ist mein erster "großer" Goblin. Da ein 700er DER Event und Trainingsheli ist, war schnell entscheiden, dass ein 700C zu meiner Flotte hinzukommen würde.


Etwas skeptisch war ich zu Beginn schon, denn überall las ich von "zu schwer, nicht wildflugtauglich zu bekommen". Nach einiger Recherche stellte ich fest, dass viele G700C Piloten sehr "fette" Komponenten einbauen. 


Somit stand das Ziel meines Projektes schnell fest: Ein G700C UNTER 5kg, also für Deutschland wildflugtauglich. 

 

Auch beim großen Goblin fällt nach Abbnehmen der Haube wieder auf, wie schön aufgeräumt alles aussieht. Einfach ein Traum. Der Motor sitzt im vorderen Bereich und treibt über den, im Competition serienmäßigen "Big Belt" das kleine Hauptzahnrad an. Der Regler sitzt direkt vorne unter dem Akku, wo er gleichzeitig gute Kühlung erhält. Die Servos sitzen kreisförmig direkt unter Taumelscheibe, das Heckservo direkt im Boom. Für FBL und Empfänger gibt es eine kleine Plattform direkt hinter dem Rotorkopf.

Als Motor kommt ein Kontronik Pyro 700-52L zum Einsatz. Dieser Motor ist sehr leicht (375g) aber super kraftvoll. Ich habe ihn bereits in vielen 700er Modellen eingesetzt und er hat für 90% aller Piloten mehr als genug Power :) Durch die lange Motorwelle des Pyro 700-52L passt diese auch wunderbar in das mitgelieferte Gegenlager des Goblin. Das Ritzel kann schnell und einfach getauscht werden, auch die Riemenspannung des Motors lässt sich sehr schnell verstellen, falls nötig.

Auch beim Regler kann man viel Gewicht sparen! Ich wählte den Kontronik Jive 120Pro, da dieser bereits ein HV BEC für meine Servos bietet und nach eigenen Erfahrungen weit mehr als 120A Last wegsteckt. Er ist unglaublich leicht und klein (128g) und hat bereits die Kosmikregelung aufgespielt. Außerdem habe ich ein Kontronik TelMe angeschlossen, wodurch ich mir direkt per Telemetrie auf meinem Sender Strom, Spannung, Drehzahl, entnommene Kapazität und vieles Anderes anzeigen lassen kann. 

Die Servos sind beim Goblin immer direkt unter der Taumelscheibe angeordnet. Die Taumelscheiben servos sind Graupner HBS 860 BB MG, das Heckservo ein Graupner HBS 770 BB MG. Diese Servos sind bereits für HV Betrieb bis zu 8,4V ausgelegt und haben somit enorme Stellkräfte! Außerdem sind sie auf dem Servomarkt vergleichsweise preisgünstig und bieten somit ein ideales Preis/Leistungsverhältnis. Ein echter Geheimtipp!

Das Graupner GR-18 Flybarless System vereint FBL und Empfänger und spart so einmal Gewicht, aber auch viiiel Kabel Wirr-Warr! Es besitzt sogar eine Telemetriebuchse, in welcher mein TelMe eingesteckt ist. Das allerbeste Feature ist aber nach wie vor das Einstellen des FBL direkt vom Sender aus per Telemetrie. Abheben, testen, landen, verstellen, testen, fliegen! Und all das ohne jedesmal die Haube abnehmen und Kabel ein-und ausstecken zu müssen! Was will man mehr? 

Die kleinen Lösungen sind es, die den Goblin so super machen!


Blättert man die Anleitung einmal durch, so wird man jede Menge Infos und Vorschläge für die verschiedensten Arten der Kabelverlegung, Befestigung, Kabelführung, Tipps und Tricks finden.


Hält man sich daran, so erhält man zum Schluss eine Maschine, die ohne Haube fast genauso lecker aussieht wie mit :)

Als Rotorblätter verwende ich die im Baukasten beiligenden SAB Blackline Carbon Blätter.

 

Die Blackline ist eine Neuentwicklung von SAB und ermöglicht ein super Fluggefühl sowohl bei niedrigen, als auch bei hohen Drehzahlen.

 

Als Hauptrotorblätter kommen somit die SAB 690 3D und als Heckblätter die SAB 115mm Blackline zum Einsatz

Natürlich darf nicht vergessen werden, was das Hauptziel dieses Projekts war: Nämlich den abflugfertigen Heli UNTER 5kg zu bekommen.


Dank der oben genannten Komponenten konnte schon ordentlich Gewicht gespart werden, das letzte Fitzelchen habe ich dann noch mit den Akkus herausgekitzelt: Hier werden Optipower 4300 30C Akkus eingesetzt.


Alles zusammen kommt laut Kofferwaage auf ein Gewicht von 4910g, also 4,9kg

Setup Goblin 700 Competition

Helikopter:         SAB Goblin 700 Competition

Motor:                 Kontronik Pyro 700-52

Regler:                Kontronik Jive Pro 120 (HV)

TS Servos:         Graupner HBS 860 BB MG (HV)

Heckservo:        Graupner HBS 770 BB MG (HV)

Akku:                   Optipower 12s 4300mAh 30C

FBL System:      Graupner GR-18

Blätter:                SAB Baukasten Blätter: 690mm 3D & 115mm

Sender:                Graupner mz-24

Gr-18 FBL Setup (Klick zum vergrößern)

Bildergalerie

Flug Videos

Bauvideos

2.-3.7.16 EVENT Global 3D in Venlo

 

17.-19.6.16 EVENT Helifest in UK

 

15.6.16 SPONSOR Midland Helicopters

 

5.6.16 Girls United @ Helifest and Global 3D

 

29.5.16 Stretch Kit for Black Thunder

 

28.5.16 EVENT Speed Cup

 

23.5.16 New Optipower 4000mAh lipos

 

14./15.5.16 EVENT Helidays in Petit-Enghien

 

09.05.16 The G700 is now a 3blade!

 

30.4.16 The Black Thunder arrived!

 

23.4.16 Toy fair Dortmund

 

Pro-Modellflug Initative

 

10.4.16 Goblin 380 Photo gallery

 

6.4.16 Goblin light (4.9kg) Low rpm

 

2.4.16 Goblin 500 Sport Low rpm

 

31.3.16  VLog Corfu

 

30.3.16  First Look: Goblin Black Thunder

 

17-21.3.16 4th Heli meeting in Greece

 

12/13.3.16 Rotor Live

 

27.2.16 Spring feelings :)

 

25.1.16 Graupner 3D Quad

 

18.1.16 I will go to Greece!

 

31.12.15 Pilot-TR some more pictures

 

27.10.15 Goblin 500 Sport Promo Video

 

15.-18.10.15 BullSmackdown in Spain

 

10.10.15 New model: Goblin 500 Sport

 

3.10.15 Heli Meeting in Böblingen

 

21.9.15 My own FB Fanpage

 

12.9.15 Aviation show in Leverkusen

 

5./6.9.15 Pilot TR Funfly in Turkey

 

15.8.15 Anniversary funfly in Elsdorf

 

8./ 9.8.15 Euroflugtag Rheidt

 

1.8.15 R/C Heli meeting in Dietzenbach

 

27.7.15 Visitors from Frankfurt

 

19.-21.6.15 Helifest in UK

 

14.6.15 HeliDays in Battice

 

13.6.15 Pöting Speed Cup & Intervire with Hugo Markes

 

6.6.15 Berg Heli Sause

 

2.6.15 G500 3blade

 

23.-24.5.15 Heli-Days in Belgium

 

19.5.15 Graupner Alpha Racer Promo Video

 

29.4.15 Girls United will be at Helifest in UK

 

19.4.15 Intermodellbau Dortmund